Newpolyphonies

/Samstag 31 Aug, 18:00 h
/  Jünglingshaus Eupen
Neustraße 86, Eupen

+32 (0)87 / 55 23 73 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newpolyphonies
Samstag 31 Aug

Foto © Martin Argyroglo

Newpolyphonies: Myriam Van Imschoot & HYOID / Accident du Travail

Meakusma Festival

2024 ist es wieder so weit: Das Meakusma Festival kehrt nach Eupen zurück!

Rund 150 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt werden am Ende des Sommers in einem innovativen Festivalprogramm jenseits jeglicher Klassifikation ein breites Spektrum an Klängen und Stilen präsentieren. Als Kooperationspartner ist OstbelgienFestival wieder mit spannenden Veranstaltungen beteiligt.

Das Duo „Accident du Travail“ kombiniert seltene Instrumente und Maschinen wie Ondes Martenot und Harmonium. Das Ergebnis ist elektronische Musik, die ein spannendes Spiel zwischen Ekstase und Zerbrechlichkeit bietet.

Die vielseitige Künstlerin Myriam Van Imschoot setzt sich in ihrem von Insekten, Klimamärschen und Demonstrationen geprägten Werk „newpolyphonies“ intensiv mit der Polyphonie und ihren Potenzialen auseinander. Gemeinsam mit dem Vokalensemble „HYOID“ und freiwilligen Ostbelgierinnen und Ostbelgiern, die im Vorfeld in die besondere Klangwelt eingeführt werden, bringt sie das hypnotisch-meditative Werk in Eupen zu Gehör.

Künstler*innen

Accident du Travail
Julie NORMAL, Ondes Martenot
Olivier DEMEAUX, Harmonium und „Maschinen“

Myriam VAN IMSCHOOT

HYOID

Foto © Beata Szparagowska

Sie möchten Teil der Performance von Myriam Van Imschoot & HYOID sein? Weitere Infos können Sie dem Aufruf entnehmen.

In Zusammenarbeit mit Meakusma, KultKom und ArsVitha und mit Unterstützung von der Stadt Eupen.


Sie sind auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit zur Veranstaltung? Dank der Mitfahrplattform der VoG Fahrmit können Sie sich sowohl als Fahrer, als auch als Mitfahrer für diese Veranstaltung registrieren.

Hier geht's zur Registrierung